VERWALTEN SIE IHRE DATENSCHUTZEINSTELLUNGEN
Bevor Sie unsere Website nutzen, bitten wir Sie zu wählen, ob die Website Cookies oder andere Technologien wie Web-Beacons, Pixel-Tags und Flash-Objekte ("Cookies") verwenden darf.

Bevor Sie unsere Website nutzen, bitten wir Sie zu wählen, ob die Website Cookies oder andere Technologien wie Web-Beacons, Pixel-Tags und Flash-Objekte ("Cookies") verwenden darf.

Sie ermöglichen es uns, Ihre Nutzung der Website zu analysieren, um ihre Leistung zu bewerten und zu verbessern, indem wir verstehen, wie die Benutzer die Website nutzen, und sie sind so konzipiert, dass sie Ihren Präferenzen entsprechen und sich an sie erinnern. Sie können auch verwendet werden, um einen besseren Kundenservice auf dieser Website zu bieten.

Diese Cookies werden verwendet, um Werbung anzuzeigen, die besser auf Sie zugeschnitten ist. Wir können diese Informationen an Werbetreibende weitergeben oder sie nutzen, um Ihre Interessen besser zu verstehen. Werbe-Cookies können zum Beispiel verwendet werden, um Daten mit Werbetreibenden auszutauschen, damit die Werbung, die Sie sehen, besser auf Sie zugeschnitten ist, damit Sie bestimmte Seiten in sozialen Medien teilen oder Kommentare auf unserer Website abgeben können.

Ausführliche Informationen über die Verwendung von Cookies und verwandten Technologien finden Sie unter dem folgenden Link zur Datenschutzrichtlinie.

Attraktionen im Winter

Indoor-Wasserpark

Indoor-Wasserpark

Komplex mit 2 Becken (Sportbecken mit 140 cm Wassertiefe über die ganze Fläche; Bade- und Entspannungsbecken mit Unterwassermassagedüsen und Geysiren, Whirlpool und Planschbecken mit Springbrunnen für die Kleinsten). Eine zusätzliche Attraktion stellt die 33 m lange Wasserrutsche dar. Insgesamt 3 Saunen: Dampfbad, Trockensauna, Infrared-Sauna.
Informationen: Schwimmunterricht gegen Zusatzgebühr.
Öffnungszeiten (VORHERIGE RESERVIERUNG ERFORDERLICH): Mo-Fr: 10:00-21:00 Uhr sowie Sa-So: 8:00-21:00 Uhr; 3.-6. Juni: 8:00-21:00 Uhr.
Preise: Erwachsene: ab 30 PLN/Std.; Kinder: ab 20 PLN/Std.

Indoor Spielplatz

Indoor Spielplatz

Spielzimmer für kleinere Kinder. Ausstattung: Klettergerüst, Bälle, großformatige Bausteine, Malstifte und Papier. Benutzung für Hotelgäste kostenlos.
Informationen: Der Spielplatz ist für Kinder bis 12 Jahre geeignet.
Öffnungszeiten: 8:00-21:00 Uhr Preise: nur für Hotelgäste zugänglich, kostenlose Nutzung.

Kegelbahn

Kegelbahn

Zur Verfügung der Gäste: automatische Kegelanlage mit 4 Bahnen und elektronischem Punktesystem, eleganter Pub. Dank der hervorragenden Einrichtung und tollen Atmosphäre können in unserer Kegelbahn Feiern zu besonderen Anlässen, Firmenevents und Bowlingturniere veranstaltet werden.
Informationen: Komplette Anmietung möglich.
Öffnungszeiten (VORHERIGE RESERVIERUNG ERFORDERLICH): 16:00-24:00 Uhr.
Preise: Mo-Do: 50 PLN pro Bahn und Std.; Fr-So: 60 PLN pro Bahn und Std.

Billard

Billard

Traditioneller Billardtisch in der Nähe des hoteleigenen Cafés als zusätzliche Option für die Freizeitgestaltung.
Informationen: kostenpflichtig für alle.
Preise: 5 PLN pro Spiel.

Skipiste

Skipiste

Auf echte Wintersportfans wartet eine Skipiste mit 120 m Länge und einer durchschnittlichen Breite von 50 m. Die Neigung beträgt 10-12%, die Fahrt endet auf einer Ebene mit 100 m2. Künstlich beschneit (bei Temperaturen von unter -5 C tagsüber und nachts mindestens eine Woche am Stück) und beleuchtet.
Informationen: Geöffnet während der Winterferien. Bei Bedarf kann ein Skilehrer gebucht werden.
Öffnungszeiten: 10:00-18:00 Uhr.
Preise: Hotelgäste: Nutzung kostenlos; Erwachsener: 15PLN pro 10-er-Karte; Kinder: 15PLN pro 10-er Karte; Skilehrer (kostenpflichtig für alle Gäste, nach vorheriger Reservierung): 120-200 PLN pro 50 Min.

Snowtubing-Piste

Snowtubing-Piste

Snowtubing-Piste
Während der Winterferien öffnen wir unsere Snowtubing-Piste, die bei Jung und Alt ein absoluter Hit ist. Die Piste ist 140 m lang und 10 m breit. Die Snowtubes werden mechanisch hochgezogen, anschließend folgt die freie Abfahrt.
Informationen: während der Winterferien geöffnet.
Öffnungszeiten: 10:00-18:00 Uhr.
Preise: 30 PLN pro 10-er-Karte.

Schlittenbahn

Schlittenbahn

Während der Winterferien öffnen wir unsere Schlittenbahn, die bei den jüngsten Wintersportfans für absolute Begeisterung sorgt.
Informationen: Die Öffnung hängt von den Witterungsbedingungen ab.
Öffnungszeiten: 10:00-18:00 Uhr.
Preise: nur für Hotelgäste zugänglich - Nutzung kostenlos.

Skiausrüstungsverleih

Skiausrüstungsverleih

Gleich neben der Skipiste finden Sie unseren Skiausrüstungsverleih. Im Angebot: Skier, Snowboards, Schuhe, Helme, Stücke, Schlitten und Po-Rutscher.
Informationen: Verleih nur an volljährige Gäste nach Vorlage eines aktuellen Ausweisdokuments.
Öffnungszeiten: 10:00-18:00 Uhr.
Preise: Komplette Ausrüstung (Skier, Schuhe, Helm): 20 PLN für 2 Std. oder 50 PLN für den ganzen Tag; Komplette Ausrüstung (Snowboard, Schuhe, Helm): 30 PLN für 2 Std. oder 70 PLN für den ganzen Tag; Schlitten: 7 PLN/Std.; Po-Rutscher: 3 PLN/Std.

Städtische Eisbahn in Zawiercie

Städtische Eisbahn in Zawiercie

Schlittschuhbegeisterte laden die städtische Open-Air-Eisbahn ein, die im Winter geöffnet ist. Geöffnet wird je nach Wetterlage. Die Eisbahn ist Teil der Einrichtungen des OSiR Zawiercie.
Zugang: Vom Hotel Villa Verde in Richtung Zawiercie zur Wierzbowa-Straße (4 km vom Hotel entfernt).
Öffnungszeiten: Montag - Sonntag: 08:00 - 20:00
Telefon: 664-990-407

Skistation - Cisowa

Skistation - Cisowa

Skistation - Smoleń-ski

Skistation - Smoleń-ski

Krakau

Krakau

Die majestätische Stadt Krakau ist etwa 1 Wegstunde von unserem Hotel entfernt und gilt dank ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten als echter Besuchermagnet. Die Stadt ist ein wichtiges Verwaltungs-, Kultur-, Bildungs-, Wissenschafts-, Wirtschafts-, Dienstleistungs- und Tourismuszentrum. Im Rahmen eines Ausflugs empfehlen wir besonders folgende Sehenswürdigkeiten: Königliche Burg auf dem Wawel am Ufer der Weichsel - der einstige Sitz der polnischen Herrscher und die ewige Ruhestätte zahlreicher von ihnen. Das Denkmal des legendären Wawel-Drachens am Fuße der Burganlage, der ganz zur Freude der Kleinsten Feuer speit, ist absolutes Pflichtprogramm. Marktplatz in der Altstadt, eingerahmt von historischen Bürgerhäusern. Auf dem Marktplatz steht das berühmte Mickiewicz-Denkmal.

Sanktuarium Jasna Góra (Heller Berg) in Częstochowa

Sanktuarium Jasna Góra (Heller Berg) in Częstochowa

Jasna Góra - die majestätische, berühmte Klosteranlage thront über der Stadt Częstochowa und zieht Pilgerströme aus dem ganzen Land und allen Ecken der Welt magnetisch an.
Informationen: Geführte Besichtigung täglich von 8:30-17:00 nach vorheriger Vereinbarung (ca. 1-1,5 Std.). Für individuelle Pilger ist das Kloster täglich von 5:30-21:30 Uhr geöffnet, die Klostermauern auf dem Hellen Berg sind ganzjährig von 6:00-18:30 Uhr zugänglich. Bei einem Besuch auf dem Hellen Berg sollten Sie nicht verpassen: die Kapelle der Muttergottes und die Basilika, den Rittersaal, die Rosenkranzkapelle, Die Josefskapelle, die Rochusbastei (Nationaler Gedenkschrein), die Schatzkammer - Museum der 600-Jahrfeier, das Arsenal und die Rosenkranzstationen.
Öffnungszeiten: 5:30-21:30 Uhr Preise: 70-150 PLN (Gruppe).
Adresse: ul. ojca A. Kordeckiego 2, 42-225 Częstochowa

Museum für Münzen und Medaillen in Częstochowa

Museum für Münzen und Medaillen in Częstochowa

Das Museum ist ein Votum der Dankbarkeit, das der Geschäftsführer von President Electronics Poland Krzysztof Witkowski nach der Heilung der Folgen eines Schlaganfalls der Muttergottes Königin von Polen widmete. Außerdem ist die Einrichtung ein Zeichen der Verehrung von Papst Johannes Paul II, der selbst vielfach Gast auf dem Hellen Berg war. Auf den Münzen und Medaillen im Museum ist das Abbild des großen polnischen Landsmanns zu sehen.
Informationen: das Museum ist 5 km vom Marienheiligtum auf dem Hellen Berg entfernt. Die Exponate dürfen gegen eine Zusatzgebühr fotografiert werden.
Öffnungszeiten: Di-Fr 9:00-15:00 Uhr.
Preise: 30-40 PLN.
Adresse: Jagiellońska 67/71, 42-200 Częstochowa / Tel. +48 34 365 19 82

Historisches Handwerksmuseum

Historisches Handwerksmuseum

Das sehenswerte Historische Handwerksmuseum befindet sich in Żarki in einer ehemaligen historischen elektrischen Mühle. Das Objekt lässt sich gut als Technikpark bezeichnen. Bei einem Spaziergang durch die einzelnen Räume kann man die Exponate begutachten und sich auf eine Zeitreise begeben. Dabei erfährt der Besucher mehr über die Geschichte der fünf wichtigsten Handwerksberufe in Żarki - Müller, Bäcker, Schuster, Böttcher und Wagner.
Informationen: 30 km vom Hotel entfernt.
Öffnungszeiten: 8:00-16:00 Uhr (Mo-Fr) und 10:00-18:00 Uhr (Sa-So).
Preise: 19 PLN - 55 PLN Adresse: Ofiar Katynia 5, 42-310 Żarki

Hokus Pokuss - Süßwarenmanufaktur, Żarki

Hokus Pokuss - Süßwarenmanufaktur, Żarki

Süße Workshops für Kinder aller Altersgruppen. Bei Hokus Pokuss können die Kleinen mit eigenen Augen beobachten, wie Bonbons und Lollies entstehen und anschließend selbst ein süßes Andenken mitgestalten. Während des Workshops haben die Eltern Gelegenheit, im Café vor Ort eine Tasse Kaffee zu genießen. Außerdem können handgemachte Lollies und Bonbons erworben werden.
Informationen: 30 km vom Hotel entfernt. Besuch nach vorheriger telefonischer Vereinbarung: +48 530 815 045.
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10:00-16:00 Uhr
Preise: ab 30 PLN/Pers.
Adresse: ul. Piłsudskiego 17, 42-310 Żarki

Sanktuarium der Muttergottes von Leśniów, Schutzheilige der Familien

Sanktuarium der Muttergottes von Leśniów, Schutzheilige der Familien

Das Sanktuarium der Muttergottes von Leśniów, Schutzheilige der Familien befindet sich in einem Vorort von Żarki. Es ist Teil des Paulinerklosters, zu dem die Kirche Mariä Heimsuchung, das Kloster, ein Glockenturm, ein Pilgerhaus und die Kapelle Maria von den Engeln gehören.
Informationen: 30 km vom Hotel entfernt.
Preise: kostenlos
Adresse: Leśniowska 99, 42-310 Żarki

Błędowska-Wüste

Błędowska-Wüste

Im einzigartigen Krakau-Tschenstochauer Jura, zwischen den Ortschaften Klucze, Chechło und Błędów, an der Grenze zwischen Kleinpolen und Schlesien, erstreckt sich eine nicht alltägliche Sehenswürdigkeit, die zahlreiche Gäste aus Nah und Fern anzieht - die Błędowska-Wüste.
Informationen: Bei einem Ausflug in die Błędowska-Wüste lohnt es sich, die Aussichtspunkte aufzusuchen, um das einzigartige Panorama zu genießen. Dabei handelt es sich erstens um den Czubatka-Hügel in Klucze (382 m ü. NN) mit den Ruinen einer Kommandostellung der Wehrmacht aus dem II. Weltkrieg sowie dem Aussichtsturm der Oberförsterei Olkusz. Auf dem Hügel finden Sie Infotafeln und Bänke, die nach dem Spaziergang auf den Gipfel zur Erholung einladen. Ein weiterer Aussichtspunkt befindet sich in Cechło (Dąbrówka, 355 m ü. NN).
Öffnungszeiten: rund um die Uhr. Preise: kostenlos.
Adresse: Krakau-Tschenstochauer Jura, einige Kilometer hinter Olkusz, eine Stunde Anfahrt von Krakau aus. Die Wüste liegt an der Grenze der Woiwodschaften Schlesien und Kleinpolen.

Silberbergwerk in Tarnowskie Góry

Silberbergwerk in Tarnowskie Góry

Das historische Silberbergwerk besteht aus einem Labyrinth von Abbauhohlräumen aus dem 15.-20. Jh. Die Besucherroute ist 1700 m lang, wovon 270 m auf Booten zurückgelegt werden. Der dreieckförmige Weg verbindet die Schächte "Engel", "Otter" und "Glückauf". Im Überbau befindet sich heute ein Bergbaumuseum, direkt daneben ein Freiluftmuseum für Dampfmaschinen. Der unterirdische Teil des Bergwerks wurde auf die Liste der Historischen Denkmäler aufgenommen.
Informationen: 45 km vom Hotel entfernt. Die Tickets sollten im Voraus reserviert werden. Ganzjährig geöffnet mit einigen Ausnahmen.
Öffnungszeiten: Januar-Mai und September-Dezember Montags geschlossen, Di-So 9:00-15:00, Juni-August Mo-Fr 9:00-15:00 Uhr und an Wochenenden 9:00-17:00 Uhr.
Preise: 45 PLN - 139 PLN (Einzel- und Familientickets).
Adresse: ul. Szczęść Boże 81, 42-600 Tarnowskie Góry

Stollen Schwarze Forelle

Stollen Schwarze Forelle

Einige Kilometer vom Silberbergwerk entfernt befindet sich der Stollen Schwarze Forelle. Dabei handelt es sich um einen einzigartigen, 600 m langen Abschnitt des aus dem 19. Jh. stammenden Stollens Friedrich, der zur Entwässerung der unterirdischen Abbaugebiete der Stadt diente. Besucher legen die Strecke auf Booten zurück, im flackernden Licht von Karbidlampen. Die Tour ist die längste unterirdische Bootsfahrt in ganz Polen. Der Stollen verdankt seinen Namen den dort schwimmenden Forellen, die im fahlen Lichtschein schwarz wirken.
Informationen: Eintritt zu jeder vollen Stunde. Die Öffnungszeiten ändern sich monatlich - siehe Internetseite des Stollens www.sztolniapstraga.pl/zwiedzanie-sztolni.
Öffnungszeiten: 10:00-15:00 Uhr.
Preise: 30 PLN - 93 PLN (Einzel- und Familientickets) Adresse: ul. Repecka, 42-600 Tarnowskie Góry

Bergwerk Guido

Bergwerk Guido

Das Bergwerk Guido ist eine einzigartige Sehenswürdigkeit auf europäischer Ebene. Es wurde im Jahr 1855 eröffnet und diente nach Ende der Abbauarbeiten als Experimentier- und Entwässerungsanlage. Das Bergwerk Guido ist das Flaggschiff des Wegs der Technischen Denkmäler und Schauplatz einzigartiger Veranstaltungen und Attraktionen. Hier lässt sich die tiefste Besucherroute in einem Steinkohlebergwerk in ganz Europa besichtigen und im wahrscheinlich am tiefsten gelegenen Pub weltweit ein Drink genießen.
Informationen: Ganzjährig geöffnet. Besichtigungsdauer: 2,5-3 Std. Länge der Route: 3,5 km. Das Bergwerk Guido ist an bestimmten Feiertagen sowie immer montags geschlossen. Vorherige Reservierung erforderlich. Der Einlass in die verschiedenen Bereiche ist alterabshängig/Mindestalter: 6 Jahre!
Öffnungszeiten: 9:30-19:00 Uhr Preise: 45-99 PLN.
Adresse: ul. 3 Maja 93, 41-800 Zabrze

Historische Bergarbeitersiedlung Nikiszowiec

Historische Bergarbeitersiedlung Nikiszowiec

Die "Perle in der Krone", d.h. die Siedlung Nikiszowiec im Osten von Katowice, ist ein absolutes Muss bei einer Reise in die Region. Seinen Namen verdankt das Viertel dem hier Anfang des 20. Jh. eröffneten "Nickischschacht" (heute: "Poniatowski-Schacht"), der wiederum zu Ehren von Baron Nickisch von Rosenegk benannt wurde, der seines Zeichens im Aufsichtsrat des damaligen Eigentümers des Geländes saß, der Firma Georg von Giesche's Erben. Die Architekten der Kolonie waren Emil und Georg Zillmann. Hier lässt sich das einzigartige Zusammengehörigkeitsgefühl der Bergarbeiterfamilien spüren, das bis heute in der beeindruckenden Architektur des Viertels erhalten geblieben ist.
Informationen: die Siedlung Nikiszowiec kann ganzjährig besichtigt werden.
Preise: kostenfrei.
Adresse: Osiedle Nikiszowiec, 40-432 Katowice

Königin-Luise-Bergwerk

Königin-Luise-Bergwerk

Das Königin-Luise-Bergwerk ist eines der ältesten in Oberschlesien. Die Anfänge reichen in das Jahr 1791 zurück, als die Anlage als größtes und modernstes Bergwerk in Europa galt. Besucher können dort die Schacht- und Signalanlage, eine Ausstellung von Käfig-Aufhängungen, die Schachtwerkstatt, die werkseigene Rettungsstation und den Innenraum einer 6 KV-Schaltanlage besichtigen. Das Highlight des Freiluftmuseums ist die einzige noch einsatzfähige dampfbetriebene Fördermaschine in Europa. Der unterirdische Teil (ul. Sienkiewicza 43) erstreckt sich rund um den nicht erhalten gebliebenen Schacht Wilhelmina und umfasst Abbauhohlräume aus dem frühen 19. Jh. und aus neuesten Zeiten. Die Besucher steigen in eine Tiefe von 35 m hinab und spazieren durch die unterirdischen Gänge mit einer Gesamtlänge von 1560 m.
Informationen: Besichtigung täglich möglich, nach vorheriger telefonischer Reservierung, Tel. +48 32 370 11 27.
Öffnungszeiten: Di-Mi 09:00-14:00 Uhr und Mi-So 9:00-20:00.
Preise: 18-35 PLN.
Adresse: Maurycego Mochnackiego 12, 41-800 Zabrze